Das bin ich


Wie ich eine Buchbloggerin wurde

Ich bin eine Leseratte aus Berlin, Jahrgang '83, die seit neuestem die Bloggerwelt für sich entdeckt hat, aber ihr sicher noch lange treu bleiben wird. Schon bevor ich zur Schule kam, übte das gedruckte Wort auf mich eine ganz besondere Faszination aus und so konnte ich vieles schon lesen, bevor ich zur Schule kam. Ich drängelte einfach so lange, bis es mir jemand beibrachte. Klar, dass "Mimi" und "Mama" in der ersten Klasse mir dann viel zu langweilig waren. Aber das kennen wohl viele heutige Leseratten, denke ich.


Sobald ich richtig lesen konnte habe ich sämtliche Kinder- und Jugendbücher verschlungen. Und da meine Schulbibliothek den Namen kaum verdiente, da sie nur ein einziges langes Regal besaß, war ich irgendwann in drei weiteren Bibliotheken angemeldet, schleppte regelmäßig riesige Bücherstapel durch die Gegend und hatte irgendwann das Kontingent an Jungendbüchern ausgeschöpft.

Ich ging also zu Thrillern und Gegenwartsliteratur über und irgendwann begann das Studium und damit eine riesige Leseflaute. Anfangs wollten unmengen an Fachliteratur gelesen werden, sodass für Romane kaum Zeit oder Lust übrig blieb. Irgendwann fand ich dann wieder die nötige Zeit und habe endlich zu meinem alten Lesehunger zurückgefunden.

Auf der Suche nach neuem Lesestoff durchforstete ich das Internet und stieß immer wieder auf Bücherblogs. Ich rezensierte zwar meine Bücher bereits auf anderen Internetplattformen, aber ein eigener Blog? Hm, der will ja auch gepflegt werden. Was wenn ich ganz schnell wieder die Lust daran verliere?
Etwa ein halbes Jahr habe ich andere Blogs gelesen und es hat immer wieder in den Fingern gekribbelt, bis ich es nicht mehr aushielt und einen eigenen Blog veröffentlichen musste. Tja, da bin ich nun, sei Juli 2011 Bestandteil der Bloggerwelt und es gefällt mir immer besser. Hier bleibe ich, lege die Füße hoch und fühle mich schon richtig heimisch. :)



Wie es zu meinem Nickname kam

Unter dem Nutzernamen "fireez" treibe ich mich schon ewig im Internet herum. Mit den Anfängen von Internetseiten, die Login-Daten benötigten, begann die leidige und furchtbar unkreative Suche nach einem Nutzernamen, der noch nicht vergeben war.

Man mag es Zufall der Schicksal nennen, dass zu diesem Zeitpunkt kompletter Ratlosigkeit mein Lieblingsbuch gerade neben mir lag: "Die Sonate des Einhorns" von Peter S. Beagle. Ich las es zu diesem Zeitpunk schon zum X-ten Mal und die Namen geisterten mir durch den Kopf und so gab ich hoffnungsvoll den Namen daraus ein, der mir am meisten zusagte: Fireez. Das Feld leuchtete endlich grün auf und meine Internet-Alias war geboren.

Erst viele Jahre später passierte es tatsächlich einmal, dass dieser Name dann doch schon vergeben war. Aber das ist auch heute noch wirklich sehr selten.


----------------------------------------------------------------------------------

Meine Rezenionen veröffentliche ich auch auf folgenden Seiten
(Je nach Verfügbarkeit auf möglichst vielen von ihnen)





----------------------------------------------------------------------------------

Lesestatistik

2012 gelesen:
Bücher: 66
Seiten: 23.525

2013 gelesen: 
Bücher: 56
Seiten: 22.075